Skip to main content

Die gesunden Inhaltsstoffe des Lapacho Tees

Lapacho Tee InhaltsstoffeIn den Regenwäldern Südamerikas wächst ein Baum, der bis heute viele Geheimnisse birgt: Der Lapacho Baum, der auch in Europa bekannt ist. Was sich aber genau hinter der Heilkraft verbirgt, die der Rinde des Baumes nachgesagt wird, ist noch nicht vollständig entschlüsselt. Fest steht, dass schon die Inkas und die Indios die Lapacho Tee Inhaltsstoffe kannten. Sie wussten um seine Vielfältigkeit und setzten den Tee entsprechend ein. Die Lapacho Tee Inhaltsstoffe sind in der Rinde des Baums zu finden. Diese Rinde soll unter anderen Entzündungen eindämmen und Bakterien abtöten.

Die Lapacho Tee Inhaltsstoffe

30 Meter hoch und bis zu 700 Jahre alt kann ein Roter Lapacho Baum werden. Er wächst in den höheren Regionen der Anden, aber auch im Regenwald und sogar auf einigen Inseln in der Karibik. Die Inkas nannten den Baum „Iperoxo“ oder „Tabnebuia“, für die Indios ist er der Baum des Lebens. Für den Tee wird die Rinde abgeschält, was für den Baum nicht weiter schädlich ist, nach einem Jahr ist die Rinde nachgewachsen. In der Rinde befinden sich die wertvollen Lapacho Baum Inhaltsstoffe wie Spurenelemente und Mineralien. Aber auch große Mengen Kalzium, Kalium, Kupfer, Mangan, Bor, Magnesium sowie Strontium und Bor. Was den Tee aus der Rinde so gesund macht, das sind die großen Mengen an Eisen.

Perfekt für die Blutbildung

Die vielen gesunden Lapacho Tee Inhaltsstoffe machen den Tee so wertvoll. Wie kostbar er ist, das wussten auch die Wikinger. Sie kaufen den Tee aus Übersee als Heilmittel ein und zahlten mit Edelsteinen. Für die kampferprobten Wikinger war nur eines wichtig: Die Lapacho Tee Inhaltsstoffe wirken sich positiv auf die Wundheilung aus. Bis heute sorgt eine Mischung aus Lapacho Tee und Alkohol dafür, dass sich Wunden nicht entzünden. Einfach einen Wattebausch in die Mischung tunken und damit vorsichtig die Wunde abtupfen. Es gibt jedoch noch andere Lapacho Tee Inhaltsstoffe, die von Bedeutung sind. Dazu gehört Eisen, ein Mineral, das bei der Blutbildung eine wichtige Rolle spielt. Eine ausreichende Versorgung des Körpers muss gesichert sein, damit der Sauerstoffgehalt im Blut stimmt. Wer regelmäßig Lapacho Tee trinkt, stellt die Neubildung der Roten Blutkörperchen im Blut sicher.

Gut für die Verdauung und den Stoffwechsel

Die Lapacho Tee Inhaltsstoffe sind außerdem eine Wohltat für die Verdauung und ein gutes Mittel, um den Stoffwechsel in Gang zu bringen. Interessant sind diese guten Eigenschaften für alle, die eine Fastenkur oder eine Diät machen. Dank der Lapacho Tee Inhaltsstoffe lässt sich das Hungergefühl eindämmen und man isst weniger. Das wirkt sich natürlich positiv auf die Figur aus, zudem kann der Körper gesund entschlacken. Viele Menschen haben Schwierigkeiten, ihren Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht zu bekommen. Auch hier können die Lapacho Tee Inhaltsstoffe helfen und die Harmonie wiederherstellen. Bei einer Fastenkur ist zu beachten, dass der während des Fastens getrunkene Tee keine allzu anregende Wirkung hat. Hier bietet sich der Tee aus Südamerika an, denn anders als beispielsweise Mate Tee enthält der Lapacho Tee kein Koffein.

Ein vielseitiges Getränk


Alle, die die vielfältigen Lapacho Tee Inhaltsstoffe für sich nutzen möchten, können das nicht nur mit dem Tee aus der Rinde des südamerikanischen Baums. Lapacho Tee ist ein Getränk, das sich auf viele unterschiedliche Arten zubereiten lässt. In den kalten Wintermonaten schmeckt der Tee mit einer Prise Zimt, mit Gewürznelken oder mit einer Vanillestange besonders gut. Alle, die gerne Glühwein trinken, können den Tee aus der Rinde des Lapacho Baums mit Weißwein statt mit Wasser kochen. Richtig gewürzt verwandelt sich der Lapacho Tee in einen köstlichen Glühwein und im Sommer schmeckt der gekühlte Tee wunderbar erfrischend. Dazu den Tee zunächst aus zwei Esslöffeln Rinde und einem Liter Wasser zubereiten, ihn dann durch ein Sieb gießen und abkühlen lassen. Eiswürfel in ein Glas geben, das Glas zur Hälfte mit Tee füllen und nach Geschmack Apfelsaft, Orangensaft oder Kirschsaft dazu geben. Wer möchte, kann die fruchtige Mischung noch mit Honig süßen. Um den heißen Tee zu süßen, bietet sich brauner Kandiszucker an.

Fazit

Da alle Lapacho Tee Inhaltsstoffe eine bestimmte Wirkung haben, stellt sich auch die Frage nach den Nebenwirkungen. In der Regel wird der Tee aus der Rinde des Lapacho Baums sehr gut vertragen. Nur wenige Menschen haben nach dem Genuss des Tees leichte Probleme mit der Verdauung. Schwangere und stillende Frauen sollten keinen Lapacho Tee trinken. In diesem Fall ist die Forschung sich nicht ganz einig, wie riskant die Lapacho Tee Inhaltsstoffe sein können. Es gibt viele Gründe, Lapacho Tee zu trinken. Zum einen schmeckt der Tee heiß und kalt wunderbar, andererseits hat er viele sehr gesunde Inhaltsstoffe, die sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken.

Bild: @ depositphotos.com / eAlisa

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (546 Bewertungen, durchschnittlich: 4,89 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von lapacho-tee.de
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben